AnsweredAssumed Answered

Dokument aufrufen, bearbeiten, speichern

Question asked by olafst on May 17, 2009
Latest reply on Jun 26, 2009 by olafst
Hallo !

Sehe ich das richtig:
es ist nicht möglich, aus der alfresco-Weboberfläche heraus ein Dokument direkt mit dem entsprechenden Programm aufzurufen, zu bearbeiten, und dann wieder direkt "hinein" zu speichern, sondern man muss es erst herunterladen, auf seinem PC lokal speichern, und dann diese Kopie wieder hochladen ?!

Ich dachte erst, das würde direkt funktionieren, als das dann nicht klappte, dachte ich es wäre der Link "View in WebDAV", aber damit funktioniert es auch nicht: http://DOMAIN:8080/alfresco/webdav/User%20Homes/ORDNER/DATEINAME.ods  ist ja kein wirklicher webdav-Pfad (?)

Ebenso bei "View in CIFS": file:///%5C%5CLINUX-C3200A%5CAlfresco%5CUser%20Homes%5CORDNER%5CDATEINAME.ods

Muss man die Pfade ggf. irgendwo einstellen, auf webdav://… bzw. cifs oder smb, oder ist das wirklich so gewollt ?
Falls dies _doch_ anders funktioniert: wie ?

###

Falls dies tatsächlich nur so (Herunterladen, abspeichern, wieder hochladen ..) funktioniert, ist das Webinterface für die Dateiansicht / Dateibearbeitung für mich wertlos.
In diesem Fall würde ich ausschließlich die webdav-Verbindung nutzen, wenn dabei nicht das Problem wäre, dass man sich dort offenbar nicht wirklich ausloggen kann.
Zumindest auf meinen Rechnern (Suse Linux) würde das dazu führen, dass ein User, der sich _nach_ einem anderen User an den PC setzt und dort seinen Pfad per webdav aufrufen möchte, direkt mit den vom vorherigen User eingegebenen Benutzernamen + Passwort eingeloggt wäre.
DIes ist unabhängig vom Nicht-Setzen des Passwort-Speichern-Hakens beim Popupfenster für die Webdav-Anmeldung.

Geht das nicht auch anders ?

Gruß
Olaf

Outcomes