AnsweredAssumed Answered

Alfresco CIFS - Ordner verschwinden im Windows Explorer

Question asked by sfreeper_9742 on Apr 27, 2010
Latest reply on Apr 29, 2010 by asta-tu-da
Hallo Zusammen,

Ich habe ein kurioses Problem mit Alfresco. Wir benutzen die Community Edition 3.2.R2 unter OpenSuSE 11.0.

Unsere User nutzen Alfresco Hauptsächlich über das CIFS. Das funktioniert grundsätzlich auch. Allerdings scheinen dort Ordner auf unregelmäßiger Basis zu verschwinden.

Wir haben unter Company Home den Ordner "Ablage". Darunter sind etwa 575 Ordner. Allerdings fehlen immer ungefähr 5 Ordner, wenn ich mit Windows auf den Share zugreife. Wenn ich mit Linux das CIFS mounte sind allerdings alle Ordner da! Auch im Webinterface fehlt nichts.
Auch sehr merkwürdig ist, dass wenn ich in der Adressleiste des Explorers den Pfad in den verschwunden Ordner angebe, wechselt der Explorer anstandslos in das "unsichtbare" Verzeichnis. Es ist aber immernoch nicht sichtbar.

Ich habe schon alle Funktionen im Explorer ausprobiert also "System Ordner ausblenden" deaktiviert "Alle Dateien und Ordner anzeigen" aktiviert usw. Auch die berechtigungen habe ich durchgesehen - die müssten Passen. Vorallem kann ich ja mit dem selben Benutzer Dateien und Ordner anlegen, wenn ich den Pfad über die Adressleiste eingebe.

Mit dem Total Commander und über die Kommandozeile werden die Ordner auch nicht gesehen.Ich habe auch versucht mit touch den "last change" Timestamp zu aktulisieren aber auch dann wird nichts angezeigt.

Die fehlenden Ordner sind dann meist nach etwa einem halben oder ganzen Tag wieder da. Dann fehlen andere. Wie bereits erwähnt sind sie unter Linux immer da.

Leider erhalte ich keinerlei Meldung in der Logdatei.

Hatte schon einmal jemand ein ähnliches Problem oder hat noch andere Lösungsvorschläge?

Viele Grüße,
Markus

Outcomes