AnsweredAssumed Answered

Linux Ubuntu Netbiosname + Workgroup einstellen

Question asked by s-k-y on Dec 16, 2010
Latest reply on Jan 4, 2011 by s-k-y
Hallo zusammen! (1.Post)

Ich hab nun nach längerem Hin und Her die Freigabe bei uns bekommen Alfresco Com bei uns als ECM aufsetzen und einsetzen zu können   8-)

Ich habe auf einem Ubuntu 10.10 Server die Version Alfresco Com. 3.4b installiert und auch soweit schon konfiguriert, dass sich über das AD die Benutzer authentifizieren können.
Auch kann ich via <IP>/share oder <IP>/alfresco wunderbar auf den alfresco zugreifen.

Es gibt allerdings noch ein paar unschöne Dinge.

Der Netbiosname wird im Windows Explorer nicht richtig aufgelöst \\<SERVERNAME>\alfresco und ist nicht verfügbar. Nur mit IP-Adresse gehts. (Auch nicht mit SERVERNAMEA)
Eingestellt habe ich auch bei der file-servers.xml
<host name="${cifs.localname}" domain="${cifs.domain}"/>
Um das "A" am Ende zu tilgen.
Auch mit dem Namen "alfresco" wie im CIFS (s.u.) eingetragen geht es nicht.
cifs.enabled=true
cifs.Server.Name=alfresco
cifs.ipv6.enabled=false
cifs.tcpipSMB.port=1445
cifs.netBIOSSMB.namePort=1137
cifs.netBIOSSMB.datagramPort=1138
cifs.netBIOSSMB.sessionPort=1139

Und das 2. Problem ist der "WORKGROUP" Name. Ich hätte den Server gerne bei uns in dem Domänennamen erscheinend und nicht als WORKGROUP.
Wie kann ich denn die 2 Sachen einstellen?

Ach ja… nbtstat -a <IP> gibt den Netbios Namen mit "A" am schluss aus und als Gruppe "WORKGROUP"  :cry:

Outcomes