AnsweredAssumed Answered

Alfresco SMB/CIFS ---- Störungen!!!

Question asked by pete86 on Mar 8, 2011
Latest reply on Mar 18, 2011 by bwerner
Moin alle zusammen!!!

Ich wollte nach euren Erfahrungen mit dem Alfresco SMB-Zugriff fragen.
Ich habe in einem kleinen Firmennetzwerk Alfresco 3.3g auf einen Windows Server 2008 R2 draufgespielt. Der Server ist recht Leistungsstark(8GB Arbeitsspeicher, Quadcore 2,3 MHz, Flotte Festplatten).
Jetzt sind mir einige Sachen aufgefallen. Erstens die speichurung von Dateien mit einem Office-Programm, die größer als 1MB sind, dauert bis zu 30 Sekunden über SMB. Wenn nur ein Rechner am Netz ist, geht das auch schneller, aber immer noch 3 Sekunden langsamer als direkt in einem Windows-Netzwerkordner. Gut die 3 Sekunden kann man verkraften, zumal Alfresco mit Java arbeitet, aber 30 Sekunden, wenn 9 Rechner am Netz sind, ist schon eigenartig.  Was passiert wenn noch mehr Rechner hinzukommen? Auch das direkte kopieren von Daten ist Verhältnismäßig langsam.
Außerdem kommt es immer mal wieder vor, dass der Netzwerkzugriff auf Alfresco einfach ausfällt. Dann kann man entweder den Rechner neustarten, den Netzwerkadapter deaktivieren und anschließend aktivieren oder man wartet ein unbestimmte Zeit lang und irgendwann nach paar Minuten kann man aus irgendeinem Grund wieder drauf zu greifen. Alles eher suboptimale Bedingungen zum Arbeiten.

Meine Vermutung ist, dass mit dem Netzwerk etwas nicht stimmt bzw. ich auf dem Server noch etwas einstellen muss, damit sich im Netzwerk nichts "überschlägt".

Wäre cool, wenn ihr eure Erfahrungen mit Alfresco auf einem Windows-Server-Rechner schildern könntet. Hattet ihr auch ähnliche Probleme. Ist es typisch für Alfresco, was ich natürlich nicht hoffe? Habt ihr vielleicht eine Idee, wo mein Problem zu suchen ist.

Danke schon mal für eure Beiträge

Outcomes